Die Segeberger Wohn- und Werkstätten gehören zum Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein. Die diakonische Arbeit des Landesvereins orientiert sich an christlichen Grundwerten.
Jeder Mensch verfügt über Begabungen und Fähigkeiten, die er entdecken und entwickeln kann. Die Segeberger Wohn- und Werkstätten fördern und begleiten Menschen mit Behinderungen mit dem Ziel, ein Leben in größtmöglicher Teilhabe und Normalität zu führen.
Das geschieht in den Bereichen Arbeit, Wohnen und Freizeitgestaltung an den Standorten in Bad Segeberg, Rickling, Wahlstedt, Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg. Mehr als 400 Menschen mit Behinderungen haben hier einen Arbeitsplatz gefunden. Gearbeitet wird in den Bereichen Montage und Verpackung, Büroservice, Papierverarbeitung, Holzverarbeitung, Polsterei, Wäscherei, Hauswirtschaft, Garten- und Landschaftsbau.

Seit Januar 2012 betreiben die Segeberger Wohn- und Werkstätten das Cafe Spindel. Hier arbeiten behinderte und nicht behinderte Menschen zusammen. Für die behinderten Mitarbeiter kann ein solcher Arbeitsplatz ein erster Schritt in Richtung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt sein.

 

Für weiterführende Informationen besuchen Sie die Homepage der Segeberger Wohn und Werkstätten:
http://www.sewowe.de

 

Mehr Informationen zur Wollspinnerei erhalten Sie unter
http://www.foerderverein-wollspinnerei.de/

 

 

 

 

zurück zur Haupseite

 


 

 

 

 

zur Hauptseite

 

Kontakt:

Cafe Spindel

Kurhausstr. 38

23795 Bad Segeberg

Tel.: 04551/9089562

Fax: 04551/9089564

info@cafe-spindel.de

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montags bis Samstag

11.30 - 22.00 Uhr

Sonntags Ruhetag